Ölbedarfsprognose

Wieviel Öl muss in der nahen Zukunft gefördert werden, damit alles so bleiben kann, wie in den letzten Jahren?

Im Umkehrschluss heißt das auch, wenn diese Menge nicht gefördert wird, dann geht nicht mehr so weiter wie bisher. Es ändert sich etwas. Wenn weniger Öl da ist, muss dieses Weniger verteilt werden. Dafür kommt in Frage:

  • Eine andere Verteilung des geförderten Öls auf die Länder
  • Ersatz durch andere Energiequellen
  • Rückgang des Ölverbrauchs durch effizientere Motoren, Siedlungsstrukturen, Produktionsstandorte
  • Rückgang der Wirtschaftsaktivität

 

Genug der Vorrede: Wie sieht der Ölbedarf aus, wenn es so weitergeht wie bisher?

Die Wachstumsrate der Ölfördernung hat sich in den letzten 20 Jahren seitwärts bewegt, schwankend, leicht im positiven Bereich. Über den Daumen gepeilt ergibt sich eine typische Wachstumsrate der weltweiten Ölförderung für das letzte Jahrzehnt von 1,5%.

wachstum-oelfoerderung-1966-2012Daten der Ölförderung: BP Statistical Review of World Energy June 2013, workbook. Erhebungsmethode uns (noch?) unbekannt.

 

Aufsetzend auf dem Produktionsniveau von 2012 und einer „status-quo-Wachstumsrate“ von 1,5% ergibt sich ein Ölbedarf beispielsweise bis 2035 von 800 Mrd. Barrel.

oel-status-quo-bedarf-bis-2035

 

Umrechnung auf Mio Barrel / Tag

30 Mrd Barrel / Jahr = 82 Mio Barrel / Tag

45 Mrd Barrel / Jahr = 123 Mio Barrel / Tag

 

 

Follow by Email
RSS
SOCIALICON
SOCIALICON

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.